Aarakh Ranton (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Der Planet Aarakh Ranton (arkonidisch: »die zweite Heimat«, gelegentlich auch Aarakh'Ranton) ist der vierte Planet im Dorsystem, der während der Auseinandersetzung mit den Maahks als Zufluchtsort für viele Bewohner des Arkonsystems diente. (PR Neo 121, PR Neo 221)

Übersicht

Aarakh Ranton liegt 27 Lichtjahre von Arkon entfernt. (PR Neo 221, Kap. 1)

Ein Gespinst der Mehandor umkreist den Planeten auf einer Wikipedia-logo.pnggeostationären Umlaufbahn und ist mit der Planetenoberfläche durch einen Orbitallift verbunden. (PR Neo 221, Kap. 3)

Flora und Fauna

Anmerkung: Es ist nicht bekannt, welche dieser Spezies ursprünglich von Aarakh Ranton stammen, und welche dort angesiedelt wurden, um den geflüchteten Arkoniden eine vertraute Fauna zu bieten.

Bekannte Städte

Bekannte andere Orte

Geschichte

   ... todo: Geschichte während der Auseinandersetzung mit den Maahks ...

Im Jahr 2089 hatten sich Aarakh Ranton und das Gespinst in seinem Orbit zu einem wichtigen Wirtschaftsstandord entwickelt. Zu dieser Zeit lebten noch viele Angehörige des arkonidischen Hochadels auf Aarakh Ranton, da das Leben auf der Arkon I – zumindest nach den Standards reicher Adliger – weiterhin Entbehrungen erforderte. Stattdessen gaben sie sich auf der »zweiten Heimat« ihrem gewohnten Luxus und Prunk hin, was die kränkelnde Wirtschaft des Großen Imperiums signifikant belastete. (PR Neo 221, Kap. 1, 9)

Ende 2089 wurde die Imperatrice Emthon V. durch einen Putsch entmachtet und ersuchte an Bord der MAGELLAN um Asyl. Sie vermutete, dass die Verschwörung, der sie zum Opfer gefallen war, von Aaarakh Ranton aus gesteuert wurde. Da die Terraner ein Interesse daran hatten, Emthon V. als Garantin relativer Stabilität wieder einzusetzen, brach die MAGELLAN gemeinsam mit der CREST II nach Aarakh Ranton auf. (PR Neo 220, Teil. III)

Quellen

PR Neo 220, PR Neo 221