Alrad (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die Reyanerin Alrad war die Oberin der Fische von Reyan.

Erscheinungsbild

Sie hatte sich operativ mit Kiemen an den Seiten ihres Oberkörpers ausstatten lassen, so dass sie auch unter Wasser atmen konnte.

Charakterisierung

Sie war eine erfahrene und gewiefte Politikerin. Dieser Karriere hatte sie alles andere untergeordnet. So verzichtete sie auf Partner oder Kinder.

Geschichte

Als eines Tages ihre Jugendfreundin Beirtna nicht von einem Ausflug auf das Meer zurückkam, nahm sie deren Tochter Thiroki zunächst bei sich auf. Erst Monate später fand sich eine Familie, die Thiroki dauerhaft bei sich aufnahm. Das emotionale, mütterliche Band zu Thiroki blieb allerdings erhalten.

Wenige Tage vor Ausbruch des ferronischen Bürgerkriegs, des Dunklen Zeitalters, war Alrad zu Gast bei Gouverneur Flark in Rey. Flark, der ihr gegenüber meist sehr distanziert und abweisend auftrat, begrüßte sie freudig und informierte sie über seine neuesten Erkenntnisse. Danach schürte die Zentralregierung auf Ferrol bewusst den Konflikt zwischen Fischen und Schlammkriechern auf Reyan durch die immer weiter anziehenden Lieferforderungen nach Umbra und anderen Rohstoffen. Auch mit anderen Kolonialplaneten verfuhr Ferrol ähnlich. Ein wichtiges Indiz auf eine Einmischung Ferrols war die Sichtung von Kobaltblauen Walzen. Flark berichtete davon, dass bereits in den nächsten Tagen eine geheime Konferenz der Kolonialplaneten auf Rey stattfinden sollte, um ein gemeinsames Vorgehen abzusprechen. Flark sah die internen Zwistigkeiten nunmehr als zweitrangig an und bat Alrad an der Konferenz teilzunehmen.

Zurück in Kimmon erfuhr sie von den Fremden, die Thiroki im Meer entdeckt und mit nach Kimmon gebracht hatte. Die Geschichte, die der Sprecher der Fremden, ein gewisser Perry Rhodan, ihr auftischte, erkannte die erfahrene Politikerin sofort als Lüge und verlangte ultimativ nach der Wahrheit. Am nächsten Tag traute sie ihren Ohren kaum. Rhodan stellte sich und seine Begleiter als Zeitreisende vor, die den Beginn eines kommenden Bürgerkriegs am übernächsten Tag verhindern wollten, dem Tag der Rebellenkonferenz. Alrad setzte ihr Vertrauen in die Zeitreisenden und nahm sie mit zur Konferenz nach Rey.

Während der Konferenz der Kolonisten ermöglichte Alrad den Zeitreisenden Perry Rhodan und Lossoshér einen Auftritt. Mitten in deren Rede hinein erscholl Raumalarm. Die kobaltblaue Walze von Carfesch erschien über Rey und wurde von unbekannten fremden Raumschiffen attackiert und zum Absturz gebracht. Alrad, Rhodans Gruppe und der von Ras Tschubai gerettete Carfesch entkamen dem Chaos und flohen mit einem Katamaran weg von der Insel. Auf dem Weg nach Kimmon erschienen drei kobaltblaue Walzen am Himmel und Carfesch ließ einen Transmitter auf den Katamaran bringen. Alrad schaute mit an wie die Zeitreisenden Reyan verließen. Lossoshér blieb jedoch bei Alrad zurück.

Quelle

PR Neo 20