Altimperatoren (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die Altimperatoren waren diejenigen ehemaligen Imperatoren, die 2089 scheinbar wiederauferstanden und die Macht im Großen Imperium an sich rissen. (PR Neo 222, Kap. 15)

Perry Rhodan ging davon aus, dass es sich bei den Altimperatoren um Duplikate der lange verstorbenen Herrscher handelte, die mittels der Schablonen der Herrscher hergestellt wurden, die während ihrer Wallfahrt auf der Elysischen Welt erzeugt worden waren. (PR Neo 221, Kap. 13)

Anmerkung: Dies ist in sofern unplausibel, dass sich die Elysische Welt zur Lebenszeit von Gonozal VII. noch nicht im Arkonsystem befand, und er entsprechend keine Wallfahrt durchführte.

Bekannte Altimperatoren

Geschichte

Ende 2089 ereignete sich auf Arkon I ein Putsch gegen die regierende Zhdopanthi Emthon V. Bald stellte sich heraus, dass die Verschwörung gegen die Imperatrice von drei scheinbar wiederauferstanden Imperatoren aus lange vergangener Zeit gelenkt wurde: Gonozal VII. (circa 8000 v. Chr.), Tutmor VI. (circa 4000 v. Chr.) und Grishkan XII. (um das Jahr 0). (PR Neo 221, Kap. 13)

Grishkan XII. und Tutmor VI. starben kurz darauf während der Zerstörung des Planeten Archetz (siehe Geschichte von Archetz). (PR Neo 222)

Quelle

PR Neo 221, PR Neo 222