Avandrina di Cardelah (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die Liduuri Avandrina di Cardelah (* circa 60.000 v. Chr., † 2058) war eine politische Führerin der Liduuri. Die Zellaktivatorträgerin lenkte die Geschicke des Volkes für über 50.000 Jahre, bis dieses durch eine Seuche ausgelöscht wurden, deren letztes Opfer di Cardelah war.

Erscheinungsbild

Die knapp 170 Zentimeter große Frau war zierlich und ausgesprochen attraktiv. Ihre großen, braunen Augen waren ausdrucksvoll, die Lippen voll und ihr schulterlanges, braunes Haar fiel wild herab. (PR Neo 106)

Sie trug einen eng sitzenden, weißen Anzug mit einigen silbernen Verzierungen an Schultern, Bauch und Hüften. (PR Neo 106)

Geschichte

Am 24. März 2049 erreichte sie mit ihrem Raumschiff SHOSHIDA CARDELI über den Transmitter SAG-ME-GAR den Jupiter. Die Passage führte zu einem vorübergehenden Zusammenbruch der Energieversorgung von SAG-ME-GAR, das daraufhin ins Trudeln geriet. Avandrina gelang es die Station zu stabilisieren und das verwirrte Stationsgehirn Me-Sechem auszuschalten. Die terranischen Forscher auf der Station brachte sie zu ihrem Raumschiff. (PR Neo 106)

...

Tod im Jahre 2058

Mitte 2058 reiste di Cardelah erneut ins Solsystem, um über die Sonnentransmitterstraße einen fingierten Notruf an ihre Schwester Anathema (besser bekannt als Mirona Thetin) in Andromeda zu senden. In dem gefälschten Notruf forderte Perry Rhodan Mirona Thetin auf, ins Solsystem zu kommen. (PR Neo 192, Kap. 9)

Im September desselben Jahres fanden die Terraner und die inzwischen eingetroffene Thetin die im Sterben liegende Avandrina di Cardelah in der Obhut des »Eremiten« Tro Khon, der ihr offenbar ergeben war. Sie litt an einer Krankheit, gegen die selbst Zellduschen und Zellaktivatoren nutzlos waren und die zu diesem Zeitpunkt alle Liduuri außer ihr selbst und ihrer Schwester getötet hatte. Auf Mimas gelang es Sud mit Hilfe ihrer Paragabe, die komatöse di Cardelah so lange wiederzubeleben, dass sie sich mit ihrer Schwester aussöhnen und Perry Rhodan eine wichtige Botschaft zukommen lassen konnte: Die Terraner würden in der letzten Phase des Ringens, die mit ANDROS' Manifestation im Solsystem begonnen hatte, zwischen den beiden Fronten aufgerieben werden. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, sei die Aktivierung einer von den Memetern installierte Vorrichtung, die die Sonnentransmitterstraße benutzen würde, um die Große Ruptur endgültig zu verschließen, und damit ANDROS seine Grundlage für einen »Sieg« im Ringen zu nehmen. (PR Neo 192, Kap. 20)

Kurz darauf erlag di Cardelah der mysteriösen Krankheit. Auf den Wunsch ihrer Schwester übergab Mirona Thetin ihren Zellaktivator an Thora da Zoltral. (PR Neo 192, Kap. 22)

Quelle

PR Neo 106, ..., PR Neo 192