Cortezen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Cortezen bewohnen den Planeten Aon am Rand des Parrakhon-Sternenhaufens in der Großen Magellanschen Wolke. Ursprünglich stammen sie allerdings aus der Milchstraße. Sie sind die Urahnen der Gurrads.

Erscheinungsbild

Die Cortezen sind circa 1,50 m groß und wirken schwächlich. Sie sind humanoid. Um ihren Leib tragen die Cortezen des Planeten Aon einen tierischen Symbionten des Planeten, das Pozoar. Die Urcortezen besaßen keinen Symbionten.

Geschichte

Vor sieben Millionen Jahren waren die Cortezen ein Hilfsvolk der Schutzherren von Jamondi. Sie gingen zusammen mit ihnen von der Milchstraße in die Magellanschen Wolken. Als es zum Krieg zwischen dem Imperium Orbhon und den Schutzherren kam, zog sich ein Teil der Cortezen auf den Planeten Aon zurück und wurde im Hyperkokon des Parrakhon-Sternenhaufens eingeschlossen. Andere Cortezen siedelten sich in der Großen Magellanschen Wolke an und wurden zu den Urvätern der Gurrads. Ein weiteres Splittervolk der Cortezen sind möglicherweise die Arvezen; allerdings ist momentan noch unbekannt, ob nicht die Cortezen vielmehr von den Arvezen abstammen.

Quelle

PR 2259