Energiezellen-Strukturstabilisator

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Energiezellen-Strukturstabilisator, kurz ESS, war das zentrale Gerät für die Umwandlung des Raumschiffs LARHATOON in einen SVE-Raumer.

Aussehen

Das Gerät war ein großes kastenförmiges Objekt, dem deutlich anzusehen war, dass es sich noch in einem experimentellen Stadium befand. (PR 2805)

Funktionsweise

Der ESS dient dazu, die SVE-Strukturzellen eines SVE-Raumers zu stabilisieren. Er verbraucht und arbeitet mit PEW-Metall. (PR 2805)

Geschichte

Entwickler des ESS war der Lajuure Kniiten. Er war Anhänger der Proto-Hetosten um Avestry-Pasik und Besatzungsmitglied der LARHATOON. Mit dieser gelangten die Laren im Jahre 1517 NGZ durch eine Sabotage an der ATLANC in das Jahr 20.103.191 v. Chr. Sie planten dort, den Untergang der Ur-Laren in der zu dieser Zeit Phariske-Erigon genannten Milchstraße zu verhindern und so die Geschichte ihres Volkes zum Positiven zu verändern. Ein Baustein in diesem Plan war die Umwandlung ihres Schiffes in einen nahezu unbesiegbaren SVE-Raumer. (PR 2805)

Um den Energiezellen-Strukturstabilisator fertigzustellen, suchten sie das in der Vergangenheit Mitraia genannte Solsystem auf, um dort an das für den Betrieb des Gerätes wichtige PEW-Metall zu kommen. Der Plan gelang, die LARHATOON wurde in einen 500 Meter durchmessenden SVE-Raumer umgewandelt. Allerdings gerieten Avestry-Pasik und Kniiten auf dem Planeten Zeedun in die Gewalt des Tiuphoren Poxvorr Karrok, der mit seinen Gefangenen untertauchen konnte. (PR 2805)

Quelle

PR 2805