Farner Aly

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit der Sonne Far. Für weitere Bedeutungen, siehe: Far.

Der Planet Farner Aly im Universum Eud'y-Asor-Jaroso ist die Heimatwelt der Gyshanian. Er umkreist die weiße Sonne Far.

Astrophysikalische Daten: Farner Aly
Sonnensystem: Far
Galaxie: Eudoccia
Universum: Eud'y-Asor-Jaroso
Monde: 114
Schwerkraft: 1,9 g
Bekannte Völker
Gyshanian

Übersicht

Das System liegt 17.780 Lichtjahre vom galaktischen Zentrum Eudoccias entfernt.

Farner Aly wird »seit ewigen Zeiten« auf der Äquatorebene vom Dom Oquaach umkreist, einer Einrichtung der Kosmokraten.

Farner Aly ist eine Welt für Wasserstoffatmer. Sie hat eine feste Oberfläche und eine Wasserstoffhülle von zehntausend Kilometern Höhe. Die Atmosphäre ist wild bewegt, besitzt eine bläuliche Grundfärbung, die durchsetzt ist von Streifen in Weiß, Beige, Ocker und hellem Braun. Auf Äquatorhöhe ist die Welt naturbelassen, es existiert dort nur die Burg Oquaach, die auf einem schroff wirkenden Gebirgsmassiv errichtet ist, direkt unter dem Dom Oquaach. Der Rest der Welt ist besiedelt und industrialisiert.

Monde

Der Planet besitzt insgesamt 114 Monde. 17 dieser Trabanten haben einen Durchmesser von 8000 bis 10.000 Kilometern, die anderen haben Größen bis hinunter zu nur wenigen Dutzend Kilometern Durchmesser.

Geschichte

60 Mio. v. Chr. beherrschten die Gyshanian von ihrer Heimatwelt aus praktisch ihre gesamte Galaxie. Sie führten allerdings ein sorgsames Regiment ohne Unterdrückung oder dergleichen. Die Galaxie hatten sie in acht Bezirke aufgeteilt, denen jeweils ein Gouverneur vorstand. Diese acht Gouverneure trafen sich alle acht Jahre auf der Burg Oquaach, um sich über die Vorgänge in der Galaxie auszutauschen und das weitere Vorgehen zu planen. Gouverneur von Farner Aly war zu dieser Zeit Nuskoginus.

Bei einem dieser Treffen erschien der Kosmokratendiener Srivonne und ernannte sieben der acht Gouverneure zu Mächtigen, nur Inkendyare blieb unberücksichtigt. Sie übernahm daraufhin die Macht über Farner Aly und alle acht Bezirke der Galaxie. Sie fiel einige Jahrhunderte später den Chaosmächten anheim.

Quelle

PR 2351