Fram Borun

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Fram Borun war ein Halbmutant der im Auftrag der Explorerflotte arbeitete.

Erscheinungsbild

Er hatte ein kantiges Gesicht mit dunklem Teint und einer hohen Stirn. Das halblange Kraushaar fiel ihm fast bis auf die Schultern. Sein Körperbau war eher stämmig aber durchtrainiert. (PR-TB 269)

Paragabe

Fram Borun war ein Halbmutant mit den schwach ausgeprägten Fähigkeiten der Telepathie und Hypnose. (PR-TB 269)

Geschichte

Borun wurde im Jahre 3281 auf dem Planeten Oldpas geboren. Seine Lebenserwartung betrug aufgrund einer besonderen Strahlungskomponente der Sonne von Oldpas rund 200 Jahre. (PR-TB 269)

Er arbeitete als Hypnotiseur und Gedankenleser auf einem Zirkusschiff, bis ihn im Alter von 50 Jahren Dr. Wera Hayduka, die Leiterin der Sonderabteilung Extrasolare Psychologie der Explorerflotte, anwarb. Dies war im Jahre 3331. (PR-TB 269)

Noch im selben Jahr schloss er seine Ausbildung als Spezialist ab und wurde von Dr. Hayduka bei Staatsmarschall Reginald Bull für einen Einsatz auf dem Planeten Lurup II vorgeschlagen. Dort sollte er die in die Primitivität zurückgefallenen Nachkommen terranischer Schiffbrüchiger auf ihre Umsiedlung auf einen anderen Planeten vorbereiten, um es der USO zu ermöglichen, dort einen geheimen Stützpunkt einzurichten. Der Einsatz war auf eine Dauer von mehreren Jahren ausgelegt. (PR-TB 269)

Borun trat als Bote eines defekten Medoroboters auf, den die Einwohner als Gott verehrten, und erreichte so, dass ihn die Dorfältesten bei seinen Bemühungen unterstützten. Während der ersten zwei Jahre verbesserte er mit Hilfe eines reaktivierten zweiten Medoroboters die Lebensumstände der Bewohner. (PR-TB 269)

Im Jahre 3333, Fram Borun hatte inzwischen eine Frau und einen Sohn auf Lurup II, entdeckte er bei einem Ritual der Bewohner zwei Mutanten unter den Kindern der Einwohner, einer davon war sein Sohn Rex. Ab diesem Zeitpunkt begann er langsam mit der Aufklärung der Eingeborenen über die wirklichen Verhältnisse in der Milchstraße. (PR-TB 269)

Fünf Jahre später hielt er den Moment für gekommen, die Umsiedlung zu starten und benachrichtigte Reginald Bull auf Terra. Dieser veranlasste eine Expedition aus einem Verband von vier Explorerschiffen, eines davon war die EX-5983, die er und Gucky als Transportmittel wählten. (PR-TB 269)

Am 27. Juni 3338 traf die EX-5983 im Lurup-System ein, um die Bewohner des zweiten Planeten mit den drei Transportschiffen des Verbandes zu übersiedeln. Gerade während der Vorbereitungen erschien eine durch den über 150 Jahre alten Hilferuf der Schiffbrüchigen angelockte Flotte des Imperiums Dabrifa und forderte den sofortigen Abzug der Explorerschiffe. Major Phan Dong, dem Kommandanten der EX-5983 gelang es den Befehlshaber der feindlichen Flotte so lange hinzuhalten, bis von Dr. Wera Hayduka die Nachricht eintraf, dass der Galaktische Gerichtshof Lurup II dem Solaren Imperium zugesprochen hatte. Oberst Krol Logan zog sich daraufhin mit seiner Flotte zurück. (PR-TB 269)

Durch das Erscheinen der dabrifanischen Schiffe war Lurup II als Geheimstützpunkt wertlos geworden, so dass die Umsiedelung abgebrochen wurde. Fram Borun entschied sich, bei seiner Familie auf dem Planeten zu bleiben und die Bewohner weiter in ihrer Entwicklung zu unterstützen. (PR-TB 269)

Quelle

PR-TB 269