Homer Gershwin Adams (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Person der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Homer Gershwin Adams.

Der Engländer Homer Gershwin Adams war der erste Administrator der Terranischen Union.

Erscheinungsbild

Im Jahre 2036 war er über 70 Jahre alt. Er hatte schütteres Haar und einen Buckel. (PR Neo 1, S. 87, PR Neo 2, S. 153) Er sprach mit englischem Akzent. (PR Neo 1, S. 89) Daneben beherrschte er Gälisch. (PR Neo 5)

Charakterisierung

Er überzeugte seine Mitmenschen durch seine unerschütterliche Selbstsicherheit und dem Respekt, mit dem er ihnen begegnete. (PR Neo 1, S. 91) Er verwendete gerne noch altmodische Dinge wie Visitenkarten, Kugelschreiber und Anzüge.

Fähigkeiten

Homer G. Adams verfügte über die Gabe der Vorahnung und hatte ein Fotografisches Gedächtnis. (PR Neo 2, S. 153–154)

Geschichte

Jugendzeit

Adams, geboren Anfang der 1960er Jahre, wuchs im Nordosten Englands auf. (PR Neo 17)

Seinen ersten Kuss erhielt er vom Nachbarsmädchen Mary McDonnell im Alter von 19 Jahren. (PR Neo 17)

Erste Auf- und Abstiege

In seiner Jugend spielte Adams begeistert Fußball und schaffte es sogar in die Premier League, bis eine Verletzung seine Karriere beendete. Beim 4:2-Sieg gegen Tottenham Hotspur erzielte er sein erstes Ligator und wurde danach von den Medien gefeiert. Ein Kreuzbandriss beendete abrupt seine Karriere. (PR Neo 2, PR Neo 17)

Er nutzte sein Talent, kam so schnell mit Aktienoptionen in der dot.com-Blase in den 1990ern zu erheblichem Reichtum und gründete einen eigenen Fußballverein. Sein Aufstieg endete jäh mit dem Platzen der Blase. Da seine Bücher nicht gestimmt hatten, wurde er zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Nach seiner Entlassung stand er mittellos da. Er schaffte erneut den Aufstieg und bezeichnete sich selbst im Jahre 2036 als reichsten Mensch der Erde. Er war Vorstandsvorsitzender der General Cosmic Company. (PR Neo 2, PR Neo 17)

Unterstützer von Perry Rhodan

Im Juni 2036, wenige Tage nach dem Start der STARDUST, nahm Homer G. Adams an einer Touristenführung des Pain Shelters teil. Während dieser Führung sprach er John Marshall an und bot ihm seine finanzielle Unterstützung an. Zum Beweis seines guten Willens und um die Aufmerksamkeit Marshalls zu erregen, stellte er ihm einen Scheck über 22.192 Dollar und 73 Cent aus. Dies war exakt der Betrag, mit dem John Marshall die drohende Zahlungsunfähigkeit seiner Stiftung abwenden konnte. Der »Auftritt« Adams' erweckte das Interesse Marshalls, und die beiden kamen ins Gespräch. Marshall erkannte, dass die angebotene Großzügigkeit ihren Preis haben würde, und er sprach Adams direkt darauf an. Adams zeigte sich erfreut über die Weitsicht und Offenheit Marshalls und nannte den Preis für seine Unterstützung: Er werde dem Shelter Jugendliche und Kinder schicken, die hier eine zeitlang Unterschlupf suchen würden. (PR Neo 1, S. 87–91)

Im Juni des Jahres, kurz nach der Landung der STARDUST in der Wüste Gobi, spürte Adams Allan D. Mercant auf, der auf dem Weg dorthin war, um Perry Rhodan zu unterstützen. Er ließ ihn betäuben und entführen. Als Mercant in einem Anwesen Adams' an einer Meeresküste erwachte, stellte Adams sich ihm vor und eröffnete ihm, dass sie beide Mutanten seien. Adams gewann Mercant für eine Zusammenarbeit, um Rhodans Weg in eine bessere Welt mit Hilfe weiterer Mutanten wie John Marshall zu unterstützen. (PR Neo 2, Kap. 17)

Am 2. Juli 2036 brachte er nach einem Anruf von John Marshall mit Mercant zusammen die Mutantengruppe um Marshall, Sue Mirafiore und Sid González aus den Überresten von Camp Specter in Mexiko in Sicherheit, gerade noch rechtzeitig vor dem kurz nach ihnen eintreffenden Clifford Monterny. (PR Neo 3)

Adams organisierte die Rettung Rhodans und Reginald Bulls vor einem aufgebrachten Mob in Australien, wo sie mit der PHÖNIX abgestürzt waren. (PR Neo 7, Kap. 8)

In Terrania begrüßte Adams Ende Juli Neuankömmlinge mit Scheinen der neuen Währung Solar, die er selbst mit Hilfe arkonidischer Technik geschaffen hatte. (PR Neo 9, Kap. 3)

Nach der Landung der Fantan in Terrania gelang es Adams, mit Sheperk eine Art Freundschaft zu schließen. Sheperk ließ Adams zum Dank für besondere Erlebnisse am technischen Wissen der Fantan teilhaben. (PR Neo 11, Kap. 3, 6, 9)

Administrator der Terranischen Union

Am 14. September 2036 tagte die erste Vollversammlung der Terranischen Union in Terrania. Zu aller Erstaunen nominierte Perry Rhodan bei seiner Rede Adams für das Amt des Administrators der Union. Adams war zunächst geschockt, erklärte sich dann doch bereit und wurde mit der Mehrheit der Stimmen gewählt. (PR Neo 17)

Mit Bai Jun, William Tifflor, Julian Tifflor und Mildred Orsons sowie Michael Ott und John Marshall besprach Homer G. Adams am 6. Oktober die Situation der mittlerweile vier im Koma liegenden Patienten Eric Manoli, Sid González, Gucky und Fulkar. Dr. Haggard war aus der NESBITT-BRECK per Funk zugeschaltet. John Marshall fand von den Patienten telepathisch den Hinweis, dass alle vier die Erde verlassen wollten und vom Gedanken an Besun beherrscht wurden. Die Fantan mussten helfen und Julian Tifflor fand einen Weg, mit ihnen Kontakt aufzunehmen. (PR Neo 21)

...

Ende Dezember 2036 bat Adams Cyr Aescunnar, den erkrankten Professor Jennings als Mitglied der Marsmission in der Bradbury Base zu vertreten. Adams setzte große Hoffnung in ihn, dass er die beunruhigenden Vorkommnisse dort aufklären würde. (PR Neo 25)

Am 5. Januar 2037 eröffnete er feierlich den ersten Fusionsreaktor Terranias, Guanghui 1. 50 % der dort erzeugten Energie reservierte er für den Weiterbau des Stardust Towers. (PR Neo 26)

Im Januar 2037 informierte der Stationsrechner Administrator Homer G. Adams bei einem Besuch in Zarakh'khazil davon, dass eine Programmierung von Atlan da Gonozal aktiv geworden wäre, den Standort der Zuflucht in den Wikipedia-logo.pngOrbit um die Erde zu verlegen. Dies geschehe der Programmierung gemäß zum Nutzen der Menschheit. Während der Rechner mobile Geschütze einsetzte, um die Zuflucht aus dem Felsenversteck zu befreien, erbat sich Adams Bedenkzeit. Adams kam wenig später ein zweites Mal auf die Venus, um weitere Hintergründe zu erfahren. (PR Neo 30, Kap. 4, 11)

Am 31. Januar 2037 schwenkte die Station in ihre neue Umlaufbahn um Terra ein und wurde mit einem Weltraumlift mit dem Stardust Tower in Terrania verbunden. Für die Zeit des Andockmanövers wurde Terrania auf Anweisung des Administrators komplett geräumt. Die Station wurde zum neuen Stadtteil Terranias erklärt und hieß von da an Terrania Orbital. (PR Neo 30, Kap. 15)

...

Protektorat Erde

Nach der Besetzung der Erde durch die 312. vorgeschobene Grenzpatrouille am 31. August 2037 und der anschließenden Vernichtung Terranias schlug Adams dem Parlament der Terranischen Union vor, mit den Arkoniden zu kooperieren. Er blieb proforma im Amt, um von dort die Besatzer zu bekämpfen. (PR Neo 75)

...

Am 22. Dezember 2037 veranstaltete Adams als Ablenkung für die Free Earth-Aktion zur Befreiung von Perry Rhodan, Reginald Bull und Thora da Zoltral eine Weihnachtsfeier der Administration, zu der auch Satrak, Chetzkel und Jemmico kamen. (PR Neo 85)

Szenen und Schauplätze

Homer G Adams (PR Neo).jpg
Homer Gershwin Adams
Porträt
(Grafik von Menura)


Stand Alone Figures

NG Homer G Adams (PR Neo).jpg
Homer Gershwin Adams
(Grafik von Menura)


Quellen

PR Neo 1, PR Neo 2, PR Neo 3, PR Neo 7, PR Neo 9, PR Neo 11, PR Neo 17, PR Neo 21, PR Neo 25, PR Neo 26, PR Neo 75, PR Neo 85