Honoss (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Der Arkonide Honoss war Teil eines Zugs der 312. vorgeschobenen Grenzpatrouille.

Erscheinungsbild

Honoss war groß und schlank. Seine weißen langen Haare wiesen ihn als reinrassigen Arkoniden aus. (PR Neo 76, Kap. 2)

Charakterisierung

Honoss war stolz auf seine Reinrassigkeit. Er war erpicht darauf, sich eine Beförderung über Leichen zu verdienen. (PR Neo 76, Kap. 2, 4)

Geschichte

Am 31. August 2037 nahm Honoss an einer begleitenden militärischen Aktion zur Ausrufung des Protektorats Larsaf teil. Sein Zug ging im Zentrum Berlins nieder. Nahor verweigerte seinen schießwütigen Untergebenen Honoss mehrfach den Feuerbefehl. Sein Trupp befreite den einzigen Überlebenden eines über der Stadt von aufständischen Naats abgeschossenen Transporters. Dem Terraner Paul Gerver gelang es, Honoss seinen Strahler zu entreißen. Nahor und Ingisi waren zur Stelle und überwältigten den Angreifer. (PR Neo 76, Kap. 6)

Quelle

PR Neo 76