Hyperpolungs-Empfangsfähigkeit

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Hyperpolungs-Empfangsfähigkeit ermöglicht es den SVE-Raumern der Laren, ihre Raumschiffe immer wieder mit Energie aufzuladen und so die volle Leistungsfähigkeit dieses Raumschiffstyps sicherzustellen.

Übersicht

Die SVE-Raumer sind mit Polungsblöcken ausgestattet, die in regelmäßigen Abständen durch eine Energieübertragung aus einer Mastibekk-Pyramide neu justiert werden müssen. Dazu fliegt der SVE-Raumer die Pyramide an und verharrt in einer Entfernung von weniger als einhundert Metern über der Spitze. Dann wird seitens der Pyramide eine Energieübertragung in Form eines ultrahellen Energieschlauches zum SVE-Raumer aufgebaut. Die Justierung ist erforderlich, damit die SVE-Raumer an beliebigen Orten im All ihre Energiezellen mit angezapfter Energie aus dem Hyperraum neu stabilisieren und verstärken können. (PR 695 S. 6–7)

Quellen

PR 695