Ihin da Achran (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die Arkonidin Ihin da Achran war die Khestan (oder Rudergängerin) des Trosses des Regenten und damit eine der einflussreichsten Offizierinnen der Arkonidischen Flotte.

Erscheinungsbild

Sie war von schlanker Gestalt und trug ihr Haar goldgefärbt. (PR Neo 48)

Da Achran bevorzugte Uniformen mit voluminösen Umhängen aus verschiedenen Epochen des Großen Imperiums. Der Grund dafür war weniger eitler Natur. Sie benutzte ihre Ausstrahlung eher als Waffe. (PR Neo 64)

Da Achrans ständiger Begleiter war Fir'tun. Die vogelähnliche Kleinpositronik saß häufig auf ihrer Schulter. (PR Neo 71, Kap. 2)

Charakterisierung

Von ihrem Vater übernahm sie seinen Leitspruch »Zufriedenheit ist Phlegma«. (PR Neo 52)

Echter Stress ließ sie ruhig werden. (PR Neo 48)

Sie trat ihren Untergebenen gegenüber mit strengem Ton auf. (PR Neo 48)

Ihren Einfluss vermehrte sie durch das Sammeln von intimem Wissen, mit dem in der Welt der Reichen und Schönen bezahlt wurde. Um an diese Informationen heranzukommen, brachte sie immer wieder großes Geschick auf und ging ein nicht geringes Risiko ein. Doch in ihren Augen war der zu erzielende Gewinn immens. (PR Neo 52)

Sie liebte beruhigende Sirupvarianten, die sie selbst kreierte; so die Variante Arkonrose. (PR Neo 48)

Geschichte

Kurtisane

Ihin war die Tochter eines hohen Offiziers der Arkonidischen Flotte mit einer Kurtisane. Er hatte Ihin nie offiziell als sein Kind anerkannt. Ihre Mutter Matera bildete Ihin mit viel Zeit und Arbeit zur Kurtisane aus. Sie teilte mit drei Imperatoren das Bett und wurde während dieser Zeit die »Glänzende« genannt. (PR Neo 48, Kap. 2, PR Neo 52, Kap. 9)

In diesen Jahren lernte sie Sergh da Teffron kennen und fand für seinen immensen Willen sich zur Macht emporzuarbeiten hohen Respekt. Gegen besseres Wissen ließ sie sich mit ihm ein. Als sie für da Teffron nicht mehr von Wert war, servierte er sie eiskalt ab. Ihin schwor Rache, doch der Wunsch erkaltete mit der Zeit. (PR Neo 52, Kap. 8)

Um 1980 ging sie eine kurzzeitige Beziehung mit Tahor da Leghat ein. (PR Neo 52, Kap. 4)

Militärische Laufbahn

Danach schlug sie eine militärische Laufbahn ein und diente auf drei Raumschiffen der Arkonidischen Flotte. Schließlich wurde sie, unerwartet für viele, die neue Khestan des Regententrosses. Als Adjutant stand ihr Nertan da Hindur zur Seite. (PR Neo 48)

Sie gründete das Diadem, dem 2037 zwölf Kurtisanen angehörten. (PR Neo 64, Kap. 4)

Theta

Etwa um 2025 rettete Ihin das junge Mädchen Theta aus einer höchst unappetitlichen Situation, nahm sie bei sich auf und bildete sie zur Kurtisane aus. Zu einem unbekannten Zeitpunkt gelang es ihr, Theta in die unmittelbare Nähe des Regenten einzuschleusen. Zwar konnte sie keine wesentlichen neuen Erkenntnisse in Erfahrung bringen, doch Ihin gelangte so in den Besitz von Sex-Aufnahmen des Regenten. (PR Neo 52)

Im Jahre 2037 kannte Ihin viele Entscheidungsträger in der Flotte noch aus ihren Zeiten als Kurtisane. Einige ihrer damaligen jungen Kunden waren nun bis in den Admiralsstand aufgestiegen. Selbst als Khestan steuerte sie einige Kurtisanen und ihre Vermittlungsdienste wurde vom Imperator und anderen Würdenträger gerne in Anspruch genommen. (PR Neo 52)

Hela Ariela

Während die TIA'IR im Mai 2037 beim Leuchtfeuer Hela Ariela auf die Passage durch die Endliche Nacht wartete, materialisierte der Tross des Regenten. Ihin da Achran gefiel die TIA'IR und so beorderte sie das Schiff in den Verband. (PR Neo 46)

Artekh 17

Kurz darauf erreichte da Achran mit dem Tross und ihrem Flaggschiff VAREK'ARK den Planeten Artekh 17, wo der Regent den Kriegszustand ausrief. Zur Vorbereitung der dortigen Übertragung kontaktierte sie die TIA'IR, um den Besitzer persönlich zu informieren, dass sein Schiff in die Choreographie eingeplant war. Der Besitzer, Perry Rhodan, der sich ihr gegenüber aber als Sirran Taleh ausgab, sagte bereitwillig zu und bat um die Erlaubnis, den Regenten einmal sehen zu dürfen. Ihin bestätigte, dass mehrere Besatzungsmitglieder der TIA'IR auf Artekh 17 der Zeremonie beiwohnen dürften. (PR Neo 48)

Nachdem Perry Rhodan und seine Leute die Unterwelt Ghewanals verlassen hatten, suchte er den Weg zurück auf die TIA'IR. Da Achran setzte die schöne Arkonidin Nadaye ein, um Rhodan zu helfen. Nadaye machte Rhodan auf seine Verfolger aufmerksam, die Sergh da Teffron auf ihn angesetzt hatte. Sie gab Rhodan auch die Mittel, um sich zu verkleiden und seine Verfolger abzuschütteln. (PR Neo 52, Kap. 15)

Weiterhin sorgte Da Achran dafür, dass der Purrer Chabalh rechtzeitig wieder frei kam. Dieser half Rhodan im Kampf gegen Sergh da Teffrons Truppen. (PR Neo 52, Kap. 18, 20)

Als Rhodan wieder festsaß, aktivierte Da Achran ihren früheren Geliebten und Chef der Imperialen Leibgarde Tahor da Leghat. Dieser arangierte Rhodans Flucht auf die TIA'IR. Da Achran war ihm danach einen großen Gefallen schuldig. (PR Neo 52, Kap. 18, 20)

Hela Ariela

Später im Mai 2037 führte Ihin da Achran den Tross des Regenten wieder durch Hela Ariela. Die Lotsen verweigerten ihr die Passage nach Thantur-Lok, weil der Tross 179 statt der im Gwalontar vorgegeben 177 Schiffe besaß. Da Achran weigerte sich, Schiffe zurückzulassen. Daraufhin begleitete der Hohe Lotse Khe'Rhil persönlich den Tross nach Thantur-Lok. (PR Neo 53, Kap. 3)

Endliche Nacht

Im Mai 2037 vermittelte Ihin da Achran während der Reise durch die Endliche Nacht ihre Kurtisane Theta auf Anfrage des Regenten an Sergh da Teffron. (PR Neo 52)

Beim Sprung von Hamtar-15 nach Hamtar-14 verschwand die ORESTOS. Sie war im Umkreis von 35 Lichtjahren nicht zu orten. Auch über die Relaiskette war das Schiff nicht zu erreichen. Ihin da Achran machte sich mit der VAREK'ARK auf die Suche nach dem verschollenen Raumschiff. Anra'Thir'Nom beschloss ihr zu helfen. Nach mehreren Transitionen fanden sie das Wrack der ORESTOS. Sie hatte am Heck ein großes Loch. Die Transitionstriebwerke lagen offen. (PR Neo 53, Kap. 11, 13)

Ihin da Achran, Anra'Thir'Nom, Raesol, Thomases sowie weitere Männer und Roboter setzten mit einer Leka-Disk über. Im Inneren des Schiffes fanden sie den Missk Shreer. Dieser berichtete, dass zum Zeitpunkt der Transition gerade Reparaturen durchgeführt wurden. Sie hätten nicht gewagt, bei Ihin da Achran um Aufschub zu bitten. Nach dem starken Transitionsschock war Shreer lange bewusstlos. Als er wieder zu sich kam, waren die Systeme ausgefallen und alle anderen verschwunden. Während er versuchte, den sekundären Reaktor wieder in Betrieb zu nehmen, hörte er Schläge am Rumpf. Dann sagte er nur noch: »Enthach«. Ihin da Achran wollte von solchen Märchen nichts wissen. (PR Neo 53, Kap. 15, 17)

Nachdem die Energieversorgung wiederhergestellt war, verloren sie den Kontakt zu den Robotern und zur Leka-Disk. Die Selbstzerstörung des Schiffes hatte sich aktiviert. Anra'Thir'Nom empfahl die Flucht. Am Einstiegspunkt eröffneten die Roboter plötzlich das Feuer. Anra'Thir'Nom, Ihin da Achran und Thomases überlebten den Kampf. Im letzten Moment verließen sie das explodierende Schiff. Die VAREK'ARK rettete sie. (PR Neo 53, Kap. 17, 19)

Die ganze Aktion hatte jedoch enorm Zeit gekostet. Sergh da Teffron, beschwerte sich bei der Khestan über die Verzögerung. Der Hohe Lotse Khe'Mha'Thir nahm die Schuld auf sich. Er erklärte da Teffron, dass sich die ORESTOS freiwillig vom Konvoi getrennt hätte, um das Gwalontar wieder einzuhalten. Die Eskorte zurück nach Hamtar-15 hätte so lange gedauert. Ihin da Achran empfahl, sich von einem weiteren Schiff, einem unithischen Frachter zu trennen. Sergh da Teffron stimmte zu. (PR Neo 53, Kap. 21)

Der Regent ersuchte Ihin da Achran, ihm eine Kurtisane zur Verfügung zu stellen. Theta schaffte es, ihre Kandidatin bei Ihin da Achran durchzusetzen. Da Achran gab Nereda die Chance, sich an der Seite des Regenten zu beweisen. Gemeinsam riefen sie die Hochedle Donia da Conara an. Während der folgenden vier Transitionen durchlief Nereda eine Schnellausbildung zur Kurtisane. Theta hatte ihr den Namen Yeta gegeben. (PR Neo 54, Kap. 9, 17)

Arkon-System

Im Arkonsystem angekommen, verpfändete die Gruppe um Atlan und Rhodan im Mai 2037 die TIA'IR an die Ihin da Achran, die während der Reise schon ein Auge auf das auffällige Schiff geworfen hatte. Sie benutzten einen Großteil des Geldes, dass sie für das Schiff erhalten hatten, um Belinkhar die Teilnahme an der Ark Summia zu ermöglichen, damit sie währenddessen im Faehrlinstitut nach Spuren des Epetran-Archivs suchen konnten. (PR Neo 57)

Ihin da Achran kam auf den Naat-Mond Peshteer, um mit Theta die neusten Erkenntnisse auszutauschen. Beim gemeinsamen Essen mit Sergh da Teffron traf sie ihren ehemaligen Liebhaber Charron da Gonozal wieder. (PR Neo 58, Kap. 3)

Bei einem Treffen außerhalb von Pestheers Station TARRAS'GOLL übergab Theta ihr einen Datenkristall mit den gesammelten Informationen über Sergh da Teffron. (PR Neo 58, Kap. 5)

Vom todkranken Xisrapen Denurion erfuhr Ihin da Achran das Schicksal von Imperator Orcast XXII. und wie Herak da Masgar ihn betrogen hatte. Er erzählte auch, dass der Regent kein Arkonide sei. Charron brach mit Denurion auf, um den Imperator zu suchen. (PR Neo 58, Kap. 7, 9, 11, 13, 17, 19, 21, 23)

Sie wurde auf die Versuche des vorgeblichen Gha'essold Geramor da Findur Kontakt zu Charron da Gonozal auf der Himmelsstadt Gath'Etset'Moas aufzunehmen aufmerksam. Unbemerkt ließ sie ihn überwachen und schließlich von ihren Mitarbeitern vor dem durch die Rebellengruppe der Vertragstreuen verursachten Untergang von Gath'Etset'Moas retten. Mit vorgehaltener Waffe befragte sie da Findur zu seinen wahren Motiven und nahm erstaunt zur Kenntnis, dass sich der Gha'essold als Imperatorensohn Atlan da Gonozal zu erkennen gab. (PR Neo 59, Kap. 12)

Ihin da Achran organisierte bei Pertia ter Galen einen Werftplatz für die Inspektion der TIA'IR. Angeblich wollte die Mehandor Miskha das Schiff als Sicherheit für eine Finanzierung prüfen lassen. Für die Inspektion musste es vollständig zerlegt und wieder zusammengesetzt werden. Ter Galen stellte ihr mit Yerum Uskach ihren besten Mechaniker zur Verfügung. (PR Neo 64, Kap. 1)

Arzt Parleen erfuhr vom Xisrapen Denurion, dass der Regent kein Arkonide sei. Er würde anders riechen. Ihin da Achran bekam von einer ihrer Kurtisanen eine Spermaprobe des Regenten. Parleens Analyse war eindeutig. Der Regent war kein Arkonide. (PR Neo 64, Kap. 4)

Ihin da Achran rief ihr Diadem am Vorabend des Abschlussballs von Rah'tor zusammen. Sie wollte unbedingt ungestört mit der Mascantin Pertia ter Galen sprechen. Hierfür wollte sie ter Galen betäuben und entführen. Theta wollte aus der Aktion ihren eigenen Vorteil ziehen. Sie schlief mit Enban da Mortur und überredete ihn dazu, Gemmon ter Otinen, der ter Galen auf dem Ball vertreten sollte, eine andere Aufgabe zuzuweisen. So musste Pertia ter Galen auf dem Ball erscheinen. (PR Neo 64, Kap. 4)

Auf dem Ball beschmutzten einige Kurtisanen die Uniform ter Galens mit Wein. Diese eilte zur Schneiderei, um sie Ersatz zu beschaffen. Dort hatte Ihin da Achran bereits eine neue Uniform präpariert. Kurz vor ter Galens Eintreffen fiel ihr ein schlampig angenähter Knopf auf. Sie erkannte das Werk Thetas, die in dem Knopf eine Mikropositronik und einen Sender platziert hatte. Dieser sollte ter Galens Komplantat durch geeignete Befehle gezielt überhitzen und sie so töten. Den Mord hätte Theta dann dem Diadem angehängt. Dagegen wirkte die von da Achran geplante Betäubung mit Bleichsaugergift geradezu harmlos. Ihin da Achran warnte ter Galen und erklärte ihr die Situation. Sie plante den Sturz des Regenten, da dieser den ihr vorliegenden Beweisen nach kein Arkonide sei. Pertia ter Galen wollte sich jedoch auf keine Seite schlagen und antwortete bloß: (Zitat) »Die Flotte wird Arkon dienen.« Nach ihrem Verrat wurde Theta von Ihin da Achran aus dem Diadem entlassen. Sie gab ihr noch eine Warnung mit auf den Weg. (PR Neo 64, Kap. 8, 10, 12)

Theta rief Ihin da Achran an. Diese war sich jedoch sicher, dass sich der flüchtige Enban da Mortur nicht im Tross des Regenten versteckt hielt. (PR Neo 66, Kap. 7)

Novaal versuchte den Rat der Triumphatoren davon zu überzeugen, dass Sergh da Teffron sie betrogen hatte. Die Triumphatoren schenkten ihm jedoch keinen Glauben. Vielmehr warfen sie ihm Eidbruch gegenüber dem Imperium vor. Auch die Hilfe für seinen behinderten Sohn Sayoaard widersprach den Traditionen der Naats. Der Rat wollte Novaal an Sergh da Teffron ausliefern. Während der Aufzeichnung der Beschlussverkündung rief Parleen dazwischen. Rhoovor hatte die Verriegelung der Ratshalle zuvor aufgehoben und ihn dadurch eingelassen. Parleen erzählte von da Teffrons Komplott gegen den Regenten und von der Übermittlung der Ortungsdaten an ihn durch Gouverneur Ghorn ter Marisol während des Tasburs. Einige Ratsmitglieder glaubten seien Worten trotz der von ihm abgespielten Aufzeichnungen nicht. Atlan da Gonozal, Belinkhar und Ihin da Achran enttarnten ihre Kampfanzüge. Sie unterstützten Parleen und Novaal. (PR Neo 66, Kap. 14, 17)

Ihin da Achran setzte Coghan auf Theta an. Dieser sollte Theta und Sergh da Teffron mit seiner Eigenentwicklung auf Trab halten. Nach dem Vorfall auf dem Abschlussball traute sie Theta nicht mehr. (PR Neo 68, Kap. 1)

Ihin da Achran half Perry Rhodan und seinen Gefolgsleuten, unbemerkt in den Kristallpalast einzudringen und sich vor Sergh da Teffrons Wachrobotern zu verbergen. So konnten sie die Befreiung von Enban da Mortur aus Sergh da Teffrons Schattenpalast wagen. Dies war notwendig, weil da Mortur als Teil des Epetran-Archivs die Erdkoordinaten in seinem Kopf trug. (PR Neo 71)

Als die RANIR'TAN vor der Arkonidischen Flotte aus Arkon floh, hielten sich Atlan da Gonozal, Ihin da Achran, Pertia ter Galen und Novaal noch auf der SER'TAGON im Arkon-System auf. Die Naats hatten Theta bei Naatral gefangen genommen und an Bord des Schiffes verbracht. Atlan da Gonozal und Ihin da Achran wollten sie den Behörden übergeben und ihr dann die Flucht ermöglichen. Sie sollte sich zum Imperator durchschlagen und Sergh da Teffron anschwärzen. (PR Neo 74, Kap. 14)

...

Putsch gegen Emthon V.

Emthon V. ging davon, dass da Achran Teil der Verschwörung war, die die Imperatrice Ende 2089 durch einen Putsch entmachtete. Zu derselben Zeit baute die frühere Rudergängerin in einem abgeschirmten Real auf Arkon III eine Machtbasis auf. (PR Neo 220, Teil III)

Szenen und Schauplätze

Ihin da Achran 600 (PR Neo).jpg
Ihin da Achran
Porträt
(Grafik von Menura)
Ihin da Achran 600 Pose (PR Neo).jpg
Szene aus PR Neo 53
An Bord der VAREK'ARK
(Grafik von Menura)
SZ Rah'tor (PR Neo).jpg
Szene aus PR Neo 64
Mit Belinkhar
(Grafik von Menura)


Stand Alone Figures

NG Ihin da Achran (PR Neo).jpg
Ihin da Achran
(Grafik von Menura)


Zitate

Quellen

PR Neo 48, PR Neo 52, PR Neo 53, PR Neo 54, PR Neo 57, PR Neo 58, PR Neo 59, PR Neo 64, PR Neo 66, PR Neo 68, PR Neo 71, PR Neo 74