Iso-Werk

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Bei einem Iso-Werk handelt es sich um ein Aggregat, welches das Durchdringen von METANU-Tor sowie das Manövrieren im Innern von METANU ermöglicht.

Technologie

Ein Iso-Werk erscheint als tiefrote Halbkugel mit einem Durchmesser von rund drei Metern. Es besitzt, im Verhältnis zur Größe, eine unglaubliche Masse von rund 15.000 Tonnen. Dies entspricht einer Materialdichte von 2,13 Kilogramm pro Kubikzentimeter.

Iso-Werke werden als Zusatzaggregate an die Triebwerke von Raumschiffen gekoppelt. Sie erzeugen eine Abschirmung um das Raumschiff herum, welche in ihrer Größe beschränkt ist. Um ein Objekt wie die SOL komplett abzuschirmen, sind drei Iso-Werke erforderlich.

Geschichte

Es gelang der Besatzung der SOL während ihres Aufenthaltes im Ersten Thoregon vier Iso-Werke zu stehlen und sie in der SOL zu verbauen. Dabei wurden drei Iso-Werke für die SOL genutzt, während das vierte Iso-Werk in den Kreuzer CANBERRA eingebaut wurde. So gelang es der SOL, Mitte 1312 NGZ durch METANU-Tor in METANU vorzustoßen.

Quellen

PR 2190, PR 2191, PR 2196, PR 2198