Konverterkammer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Konverterkammer ist ein bei vielen Völkern genutzter Ort zur Hinrichtung von zum Tode verurteilten Personen. Sie werden allerdings auch zur Entsorgung von Abfällen verwendet. (PR 223)

Allgemeines

Eine Konverterkammer kann sich sowohl in Raumschiffen als auch in Gebäuden befinden. Im Wesentlichen ist es ein von der übrigen Umgebung durch eine Schleuse abgetrennter Raum mit einer Bodenklappe. Nachdem der Delinquent den Raum betreten hat, wird die Schleuse geschlossen und die Bodenklappe geöffnet. Der Verurteilte stürzt dann durch einen Schacht in den Konverter, in dem die von Fesselfeldern gebändigten atomaren Gluten des Reaktors ihn auflösen und die freigesetzte Energie genutzt werden kann. (Traversan 12, PR 81)

Bei einem ähnlichen Verfahren wird der Delinquent per Förderband in den Konverter befördert. (PR 751)

Geschichte

Neben dem Verlassen des Raumschiffes ohne Raumanzug war der Gang in den Konverter besonders im Machtbereich des Großen Imperiums ein beliebtes Mittel der Bestrafung.

Auf dem Raumschiff der Ahnen des Unternehmens Regeneration stellte der »Gang in den Konverter« sowohl ein Mittel zur Bestrafung dar, als auch das reguläre Ende einer Person, die der Gemeinschaft nicht mehr nutzen konnte und ihr somit zur Last fiel. Mit dem Erreichen des hundertsten Lebensjahres wurde jedes Besatzungsmitglied von einem aus Robotern bestehenden Spezial-Kommando, dem so genannten Todeskommando, abgeholt und angeblich in den Konverter geworfen. Hierbei handelte es sich allerdings um eine Täuschung der Mannschaft, da die vermeintlich zum Tode verurteilten Personen lediglich eingefroren und damit konserviert wurden. Nichtsdestotrotz formierte sich die Aktion »Gegen den Tod im Konverter«. (PR 81)

Personen, die sich in einer Konverterkammer befunden haben

Quellen