Pathis I. (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Pathis I. war ein Imperator des Großen Imperiums.

Erscheinungsbild

Er hatte volle weiße Haare und trug einen Knebelbart. (PR Neo 67, Kap. 21)

Geschichte

Als Pathis I. seine Wallfahrt unternahm, nahmen Isira, Torit und andere Ilts Kontakt mit ihm auf. Pathis, zutiefst erschüttert von den Zuständen auf der Elysischen Welt, versprach den Ilts mit einer Armee zurückzukommen, um die Schreckensherrschaft von Separei zu beenden. Isira und ihre Freunde vertrauten auf seine Rückkehr. Sie gaben ihm das von Separei gestohlene Holobuch mit. Doch Pathis kam nie wieder. (PR Neo 72)

Nachdem Imperator Pathis I. im Jahre 17.053 da Ark von der Elysischen Welt zurückgekehrt war, betrieb er eine Politik des Rückzugs. Das Große Imperium sollte die Kolonien in Debara Hamtar aufgeben und Thantur-Lok bestmöglich befestigen. Nach einem Jahr wurde er für verrückt erklärt und unehrenhaft seines Amtes enthoben. Seitdem lebte die Familie Pathis mit diesem Makel. (PR Neo 67, Kap. 3, 5, PR Neo 72, Kap. 13)

Pathis I. ging freiwillig auf die Halbinsel Kheled des nördlichsten Kontinents Shrilithra, um dort zu sterben. Er nahm das Holobuch Die zwölf Heroen mit sich. Im Stammland des Khasurns erfror er am Fuße des Berges mit dem Buch in der Hand. (PR Neo 67, Kap. 21)

Perry Rhodan und Reginald Bull fanden 2037 Pathis I. steifgefroren auf einer Bank sitzend in herrschaftlicher Tracht. Er blickte in die Ferne – den Berg Kheled im Rücken. Rhodan nahm das Holobuch an sich und öffnete es. (PR Neo 67, Kap. 21)

Quellen

PR Neo 67, PR Neo 72