Spyte

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Spyten sind Nutztiere der Brangeln auf dem Planeten Loors in der Galaxie Wolcion.

A341 1.JPG
Atlan 341
© Perry Rhodan KG, Rastatt
A341Illu.jpg
Atlan 341 - Innenillustration
© Perry Rhodan KG, Rastatt

Aussehen

Sie gleichen mit einem Borstenfell bedeckten Schweinen mit weit ausladenden Hörnern. Sie werden etwa zwei Meter hoch und mehr als drei Meter lang. Unterhalb des Halses befinden sich zwei Fetthöcker. Zur Kennzeichnung der Karawanenzugehörigkeit schnitzen die Brangeln bestimmte Symbole in die Hörner ein.

Charakterisierung

Sie verfügen über einen ausgeprägten Wandertrieb und werden unruhig, später gereizt und wütend, bis sie schließlich zugrunde gehen, wenn sie diesem Bedürfnis nicht nachkommen können.

Sie werden von einem Leitbullen angeführt, der einer Herde von bis zu 1000 Spyten vorsteht. Bei Bedrohung versucht er, den Eindringling zu vertreiben oder zu töten, so lange noch kein Mitglied der Herde getötet wurde. Ansonsten leitet er die Flucht ein. Während normale Bullen beim Angriff auf Eindringlinge einen brüllenden Laut von sich geben, um den Leitbullen darauf aufmerksam zu machen, greift der Leitbulle an, ohne einen Ton von sich zu geben.

Geschichte

Im Jahre 2648 brach in der Karawane Lhirrl eine Seuche unter den Spyten aus, deren Symptome Bläschen am ganzen Körper waren, die dann aufplatzten und Blut hervorquellen ließen. Nach etwa 5-7 Tagen starben die Sypten daran. Diese Seuche wurde auch sehr leicht auf Brangeln übertragen, die bereits nach spätestens zwei Tagen dem Tod geweiht waren. Nur ein immer wieder verwendetes Betäubungsgift bot eine wirksame Hilfe - es schützte sowohl vor der Infektion, und diente auch zur Heilung. (Atlan 341)

Irgendwie muss eine Herde Spyten nach Pthor gebracht worden sein, denn im Jahre 2650 durchwanderten sie gerade das Mündungsgebiet des Xamyhr. Dabei wurde zuerst der Leitbulle, danach 11 weitere Bullen sowie 21 Kühe von Koy dem Trommler getötet, um eine Hungersnot in Aghmonth zu lindern. (Atlan 417)

Anmerkung: Eventuell handelt es sich hierbei um einen Autorenfehler, denn es wurde nirgends beschrieben, dass eine Herde von Loors nach Pthor geholt wurde. Und von allein können sie auch nicht gekommen sein, das hätte der Wölbmantel verhindert.

Quellen

Atlan 339, Atlan 340, Atlan 341, Atlan 417