Srivonne

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Srivonne ist ein Kosmokratenroboter, der vor 60 Millionen Jahren im Universum Eud'y-Asor-Jaroso tätig war. Er selbst bezeichnet sich als ein Emissär der Kosmokraten.

Erscheinungsbild

Srivonne ist ein Roboter vom Typ Cairols oder Samkars. Er ist humanoid und circa 2,50 Meter groß. Die Körperoberfläche besteht aus einem Metall, das weich und flexibel ist. Sichtbare Robotgelenke, Fugen oder ähnliches sind nicht vorhanden. Die Hülle ist absolut glatt und bewegt sich wie menschliche Haut. Dabei wirft sie an den Gelenken deutlich erkennbare Falten.

Srivonne beherrscht den Distanzlosen Schritt.

Geschichte

Srivonne befand sich seit einem unbekannten Zeitraum innerhalb eines in Dunkelheit gehüllten Objekts im Wikipedia-logo.pngOrbit des Planeten Farner Aly in der Galaxie Eudoccia, das als Dom Oquaach bezeichnet wurde. Einer Legende der Gyshanian zufolge umkreiste Dom Ouaach den Planeten schon seit Urzeiten. Wie die Legende es vorhergesagt hatte, trat dieses Objekt eines Tags aus der Dunkelheit hervor. Es war ein 1126 Kilometer durchmessendes Raumschiff aus kristallisierter Psi-Materie. Ein kobaltblaues Walzenschiff erschien und brachte Srivonne nach Farner Aly. Er wählte unter den acht Gouverneuren sieben Mächtige aus, die künftig Leben und Intelligenz im Universum verbreiten sollten. Die Gouverneurin Inkendyare schloss er aufgrund ihres schlechten Charakters von der Wahl aus.

Die Gouverneure wurden von Srivonne zu Mächtigen geweiht, erhielten von ihm je einen QUELLTRÄGER und wurden in ihre Aufgaben eingewiesen. Danach zog sich Srivonne wieder in Dom Oquaach zurück. Als die Organisation der Mächtigen durch Beauftragte KOLTOROCS unterwandert wurde, so dass sie TRAITOR zuarbeitete, und Inkendyare die gesamte Galaxie Eudoccia in eine Produktionsstätte für Traitanks umwandelte, griff Srivonne ein. Er tötete Condeziz und dessen Artgenossen, was auch zu Inkendyares Tod führte. Nuskoginus und die anderen ehemaligen Mächtigen verloren ihren Status und damit auch ihre besonderen Fähigkeiten. Sie wurden zu ewiger Qual in der SEOSAMH verurteilt. Aquinas, der Roboter der Mächtigen, wurde zur Strafe für seine Untätigkeit in ein Zerrbild seiner ehemals perfekten Gestalt verwandelt.

Quelle

PR 2351