Symbionten des Limbus

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Symbionten des Limbus sind eine energetische Lebensform, die im Limbus zwischen den Mächtigkeitsballungen von BARDIOC und der Kaiserin von Therm leben.

Erscheinungsbild

Junge Symbionten haben das Aussehen von zwei miteinander verwachsenen Schlangen, sie besitzen eine gemeinsame Kopfzone mit mächtigen Tentakeln. Sie sind raumschiffgroß. Wo sie auftauchen nehmen sie Licht und Gravitationsenergie auf, die sie zurück zu ihrer Mutter bringen, einer Energiesphäre von 100 Lichtjahren Durchmesser.

Geschichte

Die Symbionten des Limbus wurden einst in einen tiefen Schlaf versetzt; als die Kaiserin von Therm ihre Auris auflöste und sich mit BARDIOC vereinte, trat BULLOC auf den Plan und erweckte die Symbionten, doch bevor sie großen Schaden anrichten konnten, wurden sie von ULGENLAND wieder in Tiefschlaf versetzt.

Wenig später wachten die Symbionten des Limbus erneut auf, als THERMIOC vor BULLOC fliehen musste. Es stellte sich heraus dass Symbionten, Forscher und die Auris einen gemeinsamen Ursprung hatten. Die Symbionten bildeten dabei die wenig intelligente Restmasse, als die Forscher und die Auris für die Kaiserin von Therm zu arbeiten begannen. Sie gingen nun alle wieder in THERMIOC auf, die nun die Auris um die gesamte Doppelmächtigkeitsballung bildete.

Quellen

PR-TB 295, PR-TB 297