TOSOMA X (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die TOSOMA X war ein Beiboot des arkonidischen Raumschiffs TOSOMA. Unter dem Namen LAST HOPE wurde die TOSOMA X im Jahre 2036 im Wega-System im Konflikt der Ferronen mit den Topsidern eingesetzt.

Besatzungsmitglieder

Geschichte

Um 8000 v. Chr.

Um 8000 v. Chr. war die TOSOMA auf Larsaf III stationiert. Als nach Einschätzung von Atlan da Gonozal die Kolonie vor einem Angriff durch die Methanatmer stand, beauftragte er Kerlon da Hozarius mit der TOSOMA X das nahe Wega-System zu sichern und einen kleinen Rückzugsstützpunkt aufzubauen. (PR Neo 14)

Kerlon fand bei seiner Ankunft im Wega-System die dortigen Ferronen in einem erbitterten Bürgerkrieg vor. Gegen den Rat seiner Offiziere griff er mit der TOSOMA X ein und unterband die Raumgefechte. Mar-Ton Guall nahm Kontakt zu ihm auf und bat ihn nach Thorta zu kommen. Dort trafen Guall und Kerlon ein Abkommen: die TOSOMA X würde zu vereinbarten Zeitpunkten an von Guall benannten Orten sein, um die letzten Reiche zum Machtverzicht zu zwingen. Nach wenigen Tagen war der Widerstand gebrochen. (PR Neo 13, PR Neo 14)

Kerlon brachte mit der TOSOMA X einen ihm von Guall übergebenen Transmitter nach Larsaf III und übergab ihn an Atlan. Im Auftrag Atlan brachte Kerlon mit einem zweiten Flug so viele Arkoniden wie möglich ins Wega-System. Sie begannen den Aufbau einer Station auf Lannol, der Ewigen Bastion, in der die TOSOMA X eingelagert wurde. (PR Neo 14)

2036

Die TOSOMA X war im Jahre 2036 das einzig verfügbare Raumschiff in der Ewigen Bastion auf Lannol. Wuriu Sengu taufte die TOSOMA X auf den Namen LAST HOPE. Perry Rhodan, Thora, Ras Tschubai, Wuriu Sengu, Chaktor und Lossoshér starteten mit der LAST HOPE am 5. August 2036 zu einer Mission, um den Kampf zwischen den Ferronen und Topsidern zu beenden. Mit einer Bombe der TOSOMA X zerstörte Thora die Ewige Bastion, damit der Transmitter-Spiegel den Topsidern nicht in die Hände fiel. Bei der Kontaktaufnahme mit dem topsidischen Kommandanten wurde die LAST HOPE von der RUGR-KREHN mit einem Traktorstrahl an Bord geholt. (PR Neo 15)

Quellen

PR Neo 14, PR Neo 15