Uran

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Uran (Symbol: U) ist ein natürlich vorkommendes, metallisches Element. Es besitzt die Ordnungszahl 92.

Übersicht

Uran wurde auf Terra Ende des 18. Jahrhunderts von einem deutschen Chemiker entdeckt und nach dem Planeten Uranus benannt. Die Darstellung von reinem, metallischem Uran gelang aber erst Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Anwendung von Uranverbindungen beschränkte sich zu dieser Zeit auf chemische Experimente und die Herstellung von farbigem Glas.

Erst in der Zeit zwischen den Weltkriegen wurde die Bedeutung der  Wikipedia-logo.pngKernspaltung entdeckt. Spätestens mit der Entwicklung der ersten Nuklearwaffen und Kernreaktoren zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das volle Potential und die Gefährlichkeit von Uran offenbar. So folgten in den anschließenden Jahrzehnten weitere Entwicklungen, wie die Fusionsbombe und das Atomtriebwerk der STARDUST.

Große Uranvorkommen auf Terra gab es im Amazonasgebiet, die vom Westblock ausgebeutet wurden, sowie in Bajmak, Russland. (PR 2, PR 21)

Geschichte

20.103.191 v. Chr.

Im Jahr 20.103.191 v. Chr. sollte der Planet Sheheena, der damals Sol umkreiste, mittels einer Purpur-Teufe in den Leerraum und somit vor den Tiuphoren in Sicherheit gebracht werden. Der Planet war dafür besonders gut geeignet, da er einen riesigen Kavernenozean mit bewohnbarem Küstenstreifen aufwies, der durch Natürliche Reaktoren aufgeheizt wurde, welche durch große Vorkommen des Isotops Uran-234 entstanden war. (PR 2805)

1971

Im Jahre 1971 sorgten die Landung der STARDUST und die Gründung der Dritten Macht in der Wüste Gobi für Aufregung bei den drei Großmächten Terras. Beim Versuch der IIA Kontakt zu Perry Rhodan aufzunehmen, der mit der STARDUST im Machtbereich der Asiatischen Föderation (AF) gelandet war, gab Agent Perkins gegenüber Vertretern der AF an, ein neues Gerät zum Aufspüren für Uranvorkommen in der Gobi zu besitzen. Trotz einer gewissen Skepsis stieß er auf Interesse. Der Versuch, bei der STARDUST zu landen, scheiterte aber, Perkins fand dabei den Tod. Als kurz darauf die AF einen atomaren Erstschlag begann, verhinderte der so genannte Anti-Neutronenschirm, den die Arkonidin Thora von Luna aus zum Einsatz brachte, jedwede Kernspaltung. (PR 2)

Im selben Jahr plante die AF, den Energieschirm um die STARDUST mit einem Tunnel zu umgehen und eine Bombe zu zünden. Der Teleporter Tako Kakuta vereitelte dies, indem er Perry Rhodan Bescheid gab. Mit einer kleinen Menge Uran täuschte er anschließend eine radioaktive Verseuchung vor, damit der Tunnel evakuiert und somit ohne Verluste an Menschenleben mit dem Brennpunktstrahler verschlossen werden konnte. (PR 4)

1980

Im Jahre 1980 machte Conrad Deringhouse auf dem Weg nach Moskau Zwischenstation im Südural in einem kleinen Ort namens Bajmak. Unter dem Schutz starker Sicherheitsvorkehrungen lag hier die wahrscheinlich ergiebigste Uranmine Terras. Offiziell baute man hier angeblich Zinn ab. Mit seinem Arkonidenanzug und einem Hypnostrahler verschaffte er sich Zutritt und provozierte einen Zwischenfall, der ihm Marschall Sirow in die Hände spielte, auf den ein Tribunal des Weltgerichtshofes wartete. (PR 21)

2041

Die Peepsies hatten bis 2041 einen technologischen Stand erreicht, der ihnen die interplanetare Raumfahrt ermöglichte. Als Energiequelle nutzten sie Kernspaltungsreaktoren, deren Reaktionsmasse waffenfähiges Uran enthält. Auf dieser Basis konnten die Siedler von Gray Beast eine Atombombe bauen, um sich gegen die Besatzer zu verteidigen. (PR 66)

2106

Im Jahre 2106 versuchten die Terraner, im Rahmen des Unternehmens Verzweiflung den Robotregenten zu sprengen. Kern ihres Plans war eine Zeitreise mit dem Schiff SOTALA und der Einsatz einer Fusionsbombe mit einem auf Uran basierenden Zerfallszünder. (PR 125)

2436

Der Planet Depot II in der Galaxie M 87 beherbergte große Vorkommen an U-235. Durch einen Zwischenfall wurde die Paragabe von Kydd Sylvester aktiviert. Der Vakupath konnte seine Kräfte nicht kontrollieren und löste so eine unkontrollierte Kettenreaktion aus. Um andere zu schützten, beging er Suizid. Der Brand selbst konnte durch Einsatz eines Anti-Neutronenstrahlers eingedämmt werden. (PR 336)

[...]

Weblink

Quellen

PR 2, PR 4, PR 21, PR 66, PR 125, PR 336, PR 2805