Viorel Zagi

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Viorel Zagi war im Jahr 1312 NGZ ein Philosoph der Herreach.

Er lebte mit Caljono Yai in Moond, der Hauptstadt von Trokan, und zog mit ihr zusammen die gemeinsame Tochter Latine Cur groß. Viorel Zagi war der ältere Bruder der Zwillinge Siorel Hani und Oriel Lei. Er arbeitete ab und an als Dozent für Philosophie und Religion an der höheren herrachischen Akademie. Ursprünglich gehörte Viorel Zagi dem Cleros an. Um sich intensiver mit seinen philosophischen Studien zu beschäftigen, legte er die violette Kutte der Mahner ab. (PR 2156)

Erscheinungsbild

Der sehr hagere Viorel Zagi war über zwei Meter groß und hatte helle, mehr ins gelbliche gefärbte Augen. Sein vorstehendes Nas-Organ war leicht gekrümmt. Viorel trug meist eine dunkelblaue Kutte ohne Abzeichen oder Verzierungen. (PR 2156)

Charakterisierung

Der Philosoph besaß eine intensive Ausstrahlung. Zusammen mit einer sorgfältigen Wortwahl und teils ausschweifenden Erläuterungen zog er ohne Weiteres die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer an. Viorel Zagi wirkte oft zerstreut und mochte orakelhafte Andeutungen. (PR 2156)

Geschichte

Als die Herreach im Frühjahr Jahr 1312 NGZ unter zunehmenden Albträumen litten, die anfangs zu Unruhe, später zu unerklärlichen Todesfällen führten, suchte Viorel Zagi zusammen mit den Neuen Realisten nach Lösungen. In öffentlichen Trivid-Sendungen präsentierte er einen Ausweg: in einer Vision hatte der Philosoph einen Planeten gesehen, dessen Lebensbedingungen den Bedürfnissen der Herreach in großen Teilen entsprachen.Zagi und Caljono Yai überzeugten die Oberste Künderin der Herreach, Presto Go, davon, dass ein Umzug auf den Planeten Cauto der einzig richtige Weg war, um das Volk der Herreach zu retten. Zusammen baten sie den Ersten Terraner um Unterstützung. Während einer spontanen Gebetsrunde gerieten die von mehreren Tausend Herreach in Trance geschaffenen Kreaturen außer Kontrolle. Dabei gab es über 15.000 Opfer, unter ihnen auch Latine Cur und Siorel Hani. (PR 2156)

Quelle

PR 2156