WILD MAN

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Sonne WILD MAN (manchmal auch Wild Man) liegt in der Tolot-Ballung. Der Name des Sterns stamm vom Haluter Icho Tolot.

Astrophysikalische Daten: WILD MAN
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: ≈40.200 Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: M (rote Sonne)
Anzahl der Planeten: 0
Bekannte Völker
Terraner (Altmutanten)
Besonderheiten
Zeitweise von dem Asteroiden WABE 1000 umkreist

Übersicht

Der rotleuchtende Stern besitzt den achtfachen Durchmesser von Sol und ist gekennzeichnet von einer hohen Oberflächentemperatur und außergewöhnlich starken Protuberanzen, daher auch die Namensgebung. (PR 598, S. 20, PR 603, S. 13)

Der nächstgelegene Stern ist ein Blauer Überriese in einer Entfernung von nur 3,8 Lichtwochen. (PR 1734, S. 35)

Geschichte

WILD MAN war ab dem Jahr 3444 der neue Standort des Asteroiden WABE 1000 und damit zeitweise die Heimat der Altmutanten. (PR 599)

Der Asteroid wurde gegen Mitte des Jahres 3460 auf Befehl von Hotrenor-Taak von den Laren zerstört. (PR 689, PR 690)

Im Jahre 1217 NGZ wurde in einer Entfernung von 4,5 Lichtjahren der Hamamesch-Basar MATMATA aufgebaut. (PR 1734, S. 35)

Im Jahre 1718 NGZ hielt sich das unabhängige Habitat Voogothis im Wild Man-System auf. Es wurde dort am 10. Mai desselben Jahres von den Ladhonen zerstört. Die Cairaner plünderten im darauf folgenden Jahr die Hyperkristalle aus den Trümmern von WABE 1000. (PR 3030)

Quellen

PR 598, PR 599, PR 603, PR 1489, PR 1734, PR 3030