Wavalo Galparudse

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Cairaner Wavalo Galparudse war ein Index-Bewahrer der Vecuia.

Geschichte

Am 20. Oktober 2046 NGZ befand sich Wavalo Gaparudse zusammen mit seinen Leibwächtern an Bord des Raumschiffs SONNENHEIM auf dem Weg zum Planeten Basslat im Spoornsystem, um sich dort mit weiteren Index-Bewahrern zu treffen, als ein Angriff der Phersunen erfolgte. Die Galaktiker der RAS TSCHUBAI griffen jedoch rechtzeitig ein und hielten die Phersunen auf Distanz, um so viele Personen wie möglich zu retten. Daraufhin verbündete sich Galparudse mit den Terranern. Dadurch erfuhren diese, dass die in Ancaisin verbliebenen Cairaner im Index der Vecuia nach einer Möglichkeit zur Befreiung der VECU aus dem Abyssalen Verlies suchten, und boten ihre Unterstützung an. (PR 3046)

Die Galaktiker begleiteten Galparudse nach Basslat, wo das Treffen der Index-Bewahrer schließlich zustande kam. So konnten die Cairaner den Galaktikern die Koordinaten des Zugangs zur Zerozone liefern. Bei einem erneuten Überfall der Phersunen unter Führung von Synn Phertosh, dem Advokaten der Kanidatin Phaatom, kamen jedoch bis auf Galparudse und Bru Shaupaard alle Index-Bewahrer − vermutlich die letzten ihrer Art − ums Leben. Die beiden kehrten daraufhin an Bord der RAS TSCHUBAI zurück. (PR 3047)

Perry Rhodan sicherte ihnen Unterstützung bei der Befreiung der VECU zu. Daher flogen sie mit zum Planeten Khaiguna im Siuvarsystem, wo sich ein Zugang zur Zerozone verbarg. (PR 3048)

Nachdem Rhodan mit dem Beiboot TESS QUMISHA über die Zerozone auf die andere Seite des Dyoversums aufgebrochen war, begab sich die RAS TSCHUBAI im November 2046 NGZ nach Zpud im Suznysystem, wo sich das Abyssale Verlies befand. Galparudse gehörte zum Einsatzteam, welches dort landete, kam aber beim Anflug ums Leben, als er das Schiff mit einem SERUN verließ und von den das System bewachenden Phersunen zerstrahlt wurde. (PR 3054)

Quellen

PR 3046, PR 3047, PR 3048, PR 3054